Datenschutzerklärung

Der Tennisclub Inneringen (TCI) setzt die Bestimmungen der gesetzlichen Vorgaben zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie das diese Verordnung ergänzende Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG) im Folgenden um. (Regelung gilt ab dem 25.05.2018)

Das BDSG beziehungsweise die DSGVO regelt exakt, was wir als Verein bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten zu beachten haben. Unter personenbezogenen Daten (zu persönlichen und sachlichen Verhältnissen) versteht der Gesetzgeber nicht nur Angaben zur Person (z.B. Name, Adresse, Geburtsdatum), sondern auch weitere Informationen wie Wettkampfergebnisse, Mitgliedschaften in Organisationen oder persönliche Interessen. Verantwortlich für die Einhaltung der Datenschutzvorgaben ist der Vereinsvorstand. Er muss dafür sorgen, dass das Persönlichkeitsrecht der Mitglieder angemessen berücksichtigt wird.

Erheben personenbezogener Daten: Der TCI erhält personenbezogene Daten durch den Mitgliedsantrag oder durch Anmeldeformulare zu Rundenspielen oder auch zu Fortbildungsmaßnahmen. Welche Daten wir erheben müssen, hängt von unseren Vereinszielen ab. Diese haben wir in unserer Satzung fest verankert. Weitere Informationen, wie z.B. zu persönlichen Interessen, werden wir nur dann erheben, wenn sie für bestimmte Zwecke erforderlich sind. Dieser Zweck/die Absicht muss auf dem dann erforderlichen Fragebogen klar erkennbar, die zur Verfügung Stellung der Daten muss freiwillig sein. Mit unserem neuen Aufnahmeantrag (s.a. unsere Homepage) wird eine datenschutzrechtliche Belehrung ausgehändigt, die darüber Auskunft gibt, welche Daten zu welchem Zweck erhoben, gespeichert und genutzt werden. Mit Verarbeiten ist – das Speichern, Verändern, Übermitteln, Sperren und Löschen von personenbezogenen Daten gemeint. Unter Nutzung fällt die Datenweitergabe innerhalb des Vereins im Vorstand oder wenn der Verein Daten an die jeweiligen Landes-und Sportverbände zu festgelegten Zwecken weitergibt. Diese Datenübermittlungen sind notwendig zum Zwecke der Organisation eines Spiel- bzw. Wettkampfbetriebes und zum Zweck der Beantragung von öffentlichen Fördermitteln bei den jeweiligen Landes-und Sportverbänden.

Wir versichern, dass wir personenbezogene Daten vertraulich behandeln und nicht an Stellen außerhalb unseres Tennisvereins und der jeweiligen Landes- und Sportverbände weitergeben. Mitglieder können jederzeit schriftlich Auskunft über die bezüglich ihrer Person gespeicherten Daten erhalten und Korrekturen verlangen, soweit die beim Tennisclub gespeicherten Daten unrichtig sind. Sollten die Daten für die Abwicklung der Geschäftsprozesse des Vereins nicht erforderlich sein, so können die Mitglieder auch eine Löschung oder Sperrung verlangen.  Mit Beendigung der Mitgliedschaft in unserem Verein werden die gespeicherten Daten gelöscht, soweit wir sie nicht aus steuerrelevanten Vorschriften aufbewahren müssen. Weder der Tennisverein noch die jeweiligen Landes- und Sportverbände werden personenbezogene Daten für Werbezwecke nutzen oder weitergeben.

Bei  Veröffentlichung von personenbezogenen Daten auf unserer Homepage, gehen wir zunächst von dem Grundsatz aus, dass dies zunächst unzulässig ist, es sei denn der Betroffene hat sich ausdrücklich mit der Veröffentlichung einverstanden erklärt. Ausnahmen von dieser Regelung beziehen sich auf allgemein zugängliche Daten, wenn keine besonders schutzwürdigen Interessen vorliegen. Konkret heißt dies, dass mit einem offiziellen Tennismatch, über das auch die Lokalpresse berichtet, personenbezogene Daten, wie z.B. die Mannschaftsaufstellung oder die Spielergebnisse veröffentlicht werden können. Diese Daten müssen dann nach angemessener Zeit gelöscht werden. Ähnlich verhält es sich beim Verwenden von Fotos oder auch Videos.

Da der Tennisverein Inneringen weniger als 9 Personen mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragt hat, ist kein Datenschutzbeauftragter zu benennen. Der interne Zugriff auf Daten wird im Verein auf die unbedingt notwendigen Personen beschränkt. Ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeit wurde erstellt und wird regelmäßig aktualisiert. Ein automatisierter Ablaufprozess bei einer Datenpanne wurde in der Vorstandschaft besprochen; die entsprechende Aufsichtsbehörde wird unverzüglich informiert. Die Satzung des TCI wird bezüglich des Datenschutzes überarbeitet und entsprechend erweitert. Unsere Homepage orientiert sich an den üblichen Sicherheitsstandards (Firewall, Virenscanner, passwortgeschützter Zugang)

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Datenschutzerklärung für alle Mitglieder ausdruckbar:

Die zuvor aufgeführten Informationen zum aktuellen Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen, sie werden von mir akzeptiert. Desweiteren bin ich damit einverstanden, dass sowohl meine personenbezogenen Daten, meine Telefonnummern, wie auch meine E-Mail Adresse zum Zwecke der gegenseitigen Kommunikation genutzt werden dürfen. Eine Übermittlung an Dritte ist dabei ausgeschlossen. Sie haben das Recht Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Wird dieser Bekanntgabe nicht innerhalb eines Monats widersprochen, gilt dies als Zustimmung.